Indikationen

Ergotherapie ist medizinisch verordnet und kommt zur Anwendung bei:

Entwicklungsstörungen oder -verzögerungen der Motorik

Sensorische Integrations- und Verarbeitungstörungen

Funktionelle Störungen
– isolierte feinmotorische Störungen
– Isolierte Sinnesbehinderungen
– Folgen von Hirnhautentzündung
– Nachbehandlung von Verletzungen, Schädel-Hirn-Trauma, Verbrennungen und Amputationen
– Progressive Muskelerkrankungen
– Juvenile Polyarthritis

Zerebrale Bewegungsstörungen

Psychische Störungen
– ADS /  ADHS / POS
– ASS (Autismusspektrumstörung)
– Störungen des Sozialverhaltens
– Angst- und Zwangsstörungen
– Depressionen
– Essstörungen

Mehrfachbehinderungen

Geistige Behinderungen